Chuck Norris fährt so schnell Fahrrad, dass das Hinterrad das Vorderrad überholt.

Deutschfrancaisitaliano

Blog: 1. August weit weg von der Schweiz

Schon fünf Tage haben wir nun im Jamboree verbracht. Wir schwitzen, trinken, essen, schwatzen und treffen Leute aus allen möglichen Ländern und Kulturen. Es werden Adressen ausgetauscht, Pfadikravatten getauscht und jeden Tag wird ein neues, abwechslungsreiches Programm geboten. Mittlerweile hat fast jeder neue Freunde gefunden und man verbringt viel Zeit mit Pfadis aus anderen Ländern.

Doch heute lief es anders. Um sechs Uhr traf sich die ganze Schweizer Delegation, alle mit Fahnen und Lampions ausgerüstet, und feierte den Schweizer Nationalfeiertag. Neben unzähligen Fotos in allen möglichen Posen wurde noch die Nationalhymne in drei verschiedenen Sprachen gesungen. Danach folgte ein Umzug quer über das Lagergelände. Es wurde gejubelt und viele schweizerische Lieder geträllert. Viele Menschen aus den anderen Delegationen machten Fotos und beobachteten uns Schweizer bei unserer Parade. Langsam löste sich der Strom aber auf und jeder Trupp kehrte zu seinem Lagerplatz zurück und bereitete das wohlverdiente Abendessen zu.

Nun freuen wir uns alle auf eine ruhige, kühle Nacht, so dass wir morgen topmotiviert in einen weiteren Pfaditag starten können.

Sarah Steiner / Falena, Trupp 23 Globi