Über Dinge, die dich selbst angehen, musst du andere fragen.

Deutschfrancaisitaliano

Blog: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Das Jamboree steht vor der Türe, die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Nervosität bekommt man von allen Seiten immer mehr zu spüren. Ende des letzten Jahres trafen wir uns das erste Mal und so vereinigten sich extrem tolle Pfadis zum Trupp `Schebegeil. Von da an ging es stetig Bergauf und unser Trupp war kaum zu bremsen. Nebst den drei Vorbereitungsweek-ends führten wir eine Finanzaktion nach der anderen durch und wir waren alle stolz mit dem Ergebnis und den daraus resultierenden vielen Trupp Artikeln, von Foulard über Seidenschlafsäcke bis zu Bags ist alles dabei. Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum Jamboree und die meist gestellte Frage ist wohl: “Was packeder alles ih???”. Da das Gewicht des Gepäcks begrenzt ist und dazu noch Zelte mitgeschleikt werden müssen ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten. Jeder darf höchstens einen halben Rucksack packen. Die rettende Lösung dieses Problems, biologisch abbaubares Handwaschmittel, so reicht eine einzige Unterhose für das gesamte Jamboree aus ;) naja vielleicht ein bisschen knapp bemessen aber da die Pfadis ja sowiso, wie in jedem Pfadilager, einen gewissen “Pfadiduft” annehmen, kommt es auch nicht darauf an, ob man ein paar Socken oder ein Shirt zweimal trägt. Ausserdem “Pfadi teilt”, unter den über 30`000 Pfadis gibt sicher jemanden der einem ein Shirt schenkt oder gegen etwas anderes eintauscht. Zudem kann man ja zu zweit eine Zahnpasta, ein Duschgel usw. mitnehmen und in den beiden Rucksäcken verteilen. So, zum Schluss wünsche ich allen viel Erfolg beim Packen und ein unvergessliches Jamboree.

AZB Bocceas (Trupp 22, `Schebegeil)