Schneeglöcken produzieren Biowärme, mit der sie Schnee schmelzen können. Unnützes Wissen

Deutschfrancaisitaliano

FAQ

F: Wenn ich als TL nicht angenommen werde - erhalte ich dann meine 1000.- zurück? 
A: TL die wir nicht als solche berücksichtigen können dürfen als IST mitkommen. Wenn sie das nicht wollen, erhalten sie die 1000.-- zurück.

 

F: Kann ich selber anreisen/ abreisen?

A: IST Ja, TN/TL Nein.

 

F: Ich bin vor dem 27.07.1997 geboren. Gib es trotzdem eine Möglichkeit als TN am Jamboree teilzunehmen?
A: Leider nein. Die in den Teilnahmebedingungen beschriebenen Altersgrenzen für TN und TL sind vom Veranstalter des Jamborees verbindlich festgelegt und erlauben keine Ausnahmen.

 

F: Warum kostet das Lager rund CHF 4‘500.-?
A: Aktuell veranschlagen wir rund CHF 2’400 für das Reise-Komplettpaket Japan retour plus 2 - 3 Tage Vor- oder Nachprogramm. Dazu gehören der Materialtransport und alles was es sonst noch für so eine Reise braucht. Hinzu kommen CHF 1’000 reiner Lagerbeitrag ans Jamboree. Vom restlichen Geld finanzieren wir alle Vorbereitungstreffen, Truppweekends, das notwendige organisatorische Drumherum und ein Ausrüstungspaket für jeden Teilnehmer.

 

F: Ich bin vor dem Jamboree im Ausland, kann ich doch trotzdem am Lager teilnehmen?
A: Grundsätzlich ja. Melde dich für weitere Informationen und Abklärungen an info@jamboree.ch

 

F: Wann und in welcher Höhe müssen die weiteren Raten gezahlt werden?
A: Die zweite Rate ist Ende Frühling 2014 fällig, eine dritte und letzte Ende 2014 / Anfang 2015. Diese werden in etwa gleich gross ausfallen.

 

F: Wo erhalte ich finanzielle Unterstützung? 
A: Dies geschieht über ein schriftliches Gesuch an den Verein Mojave. Moot Jamboree Verein PBS, Speichergasse 31, Postfach 529, 3000 Bern. Für Ratenzahlungen wende dich an die Delegationsleitung.

 

F: Wie lange sind wir unterwegs? 
A: Das eigentliche Jamboree findet vom 28.07.2015 bis am 09.08.2015 in Yamaguchi in Japan statt.  Die Schweizer Delegation wird voraussichtlich 3 - 5 Tage länger unterwegs sein. Wir streben an, diese 3 - 5 Tage im Voraus anzuhängen, können aber zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Aussagen machen. Reserviere dir darum die Zeit vom 23.07.2015 bis am 14.08.2015 für das Jamboree.

 

 

F: Mein Schul- / Lehrbeginn wäre während dem Jamboree. Was soll ich machen?
A: Bitte kläre das im Vorfeld mit deinem Lehrmeister/ deiner Schule ab. Von uns erhältst du auf Wunsch ein Bestätigungsschreiben.

 

F: Wie ist die Delegation zusammengesetzt?
A: Die Schweizer Delegation besteht aus:
- Einer Delegationsleiterin und einem Delegationsleiter (wird auch als Head of Contingent bezeichnet)
- Einer Delegationsleitung von 30 Personen, als Organisationsteam.
- 100 Dienstrovern (ISTs)
- 24 Trupps mit je 4 Truppleitenden (TL) und 36 Teilnehmenden (TN).
- Einem externen Sekretariat zur administrativen Unterstützung

 

F: Ich habe mit meiner Unterschrift (resp. der Unterschrift der erziehungsberechtigten Person) bei der Anmeldung für das Jamboree ja zugesichert, dass ich gegen  Masern ausreichend geimpft bin resp. immun bin, weil ich sie schon durchgemacht habe; aber wie wird das kontrolliert?
A: Im Verlaufe der Vorbereitungen werden wir medizinische Daten von Euch erheben. Bei diesen müsst ihr entweder die Kopie des Impfbüchleins beilegen oder ärztlich attestieren lassen, dass ihr einmal an Masern erkrankt wart (eine Vorlage wird bald als Download zu Verfügung stehen; falls dein Hausarzt/ deine Hausärztin nicht weiss, ob du Masern hattest, kann sie auch einen Bluttest durchführen). Diese Daten werden bezüglich Masern-Immunität genau überprüft. Wenn keine Immunität (keine Impfung und nicht durchgemacht) gegeben ist, kannst du leider nicht mit in das Jamboree kommen.

 

F: Warum ist die Masern-Impfung denn so wichtig?
A: Im Jamboree 2007 in England musste das Lager fast abgesagt werden, da die Masern ausbrachen. Für Kinder ist die Erkrankung in erster Linie unangenehm, nicht sehr gefährlich. Für alte Leute, kleine Kinder oder schwangere Frauen kann Masern jedoch zum Tod führen. An einem Jamboree nehmen Menschen aus der ganzen Welt teil. Wenn sich TeilnehmerInnen aus Regionen der Welt anstecken, die nicht so eine gute Gesundheitsversorgung wie wir in der Schweiz haben, werden sie in Ihren Länder/Regionen/Dörfern die Umgebung anstecken, was sehr gefährlich sein kann. Im Sinne des Pfadigeistes wollen wir uns selber und alle anderen TeilnehmerInnen vor dieser Krankheit schützen, was durch eine einfache, günstige und sichere Methode gemacht werden kann: In Form von zwei kleinen Impfungen. Wir verweisen auch auf die Homepage des Bundesamts für Gesundheit wo man sich gut über Masern informieren kann (s. Anhang). Falls noch weitere Fragen bestehen, kann gerne mit dem ärztlichen Team des Jamborees Kontakt aufgenommen werden: med@jamboree.ch

 

F: Ich schaffe es leider nicht alle Impfungen zu machen oder einen neuen Pass zu besorgen, bevor ich meine Notfall-Daten bis Ende September abgeben soll. Ist das ein Problem?
A: Bitte versuche alle Daten möglichst rechtzeitig abzugeben. Wenn du das nicht schaffst (weil du noch eine Impfung machen musst oder einen neuen Pass benötigst), bitten wir dich uns zu informieren. Du kannst dann die Unterlagen (Passkopie, Impfbüchlein oder Versicherungsnachweis) gemäss Absprache nachreichen. Da wir die Flüge aber buchen und die Anmeldungen an die Hauptorganisation in Japan senden müssen, brauchen wir alle deine Unterlagen bis ALLERSPÄTSTENS zum 31.01.2015. Alle anderen Notfallinformationen musst du rechtzeitig an deine Truppleiter senden. Am besten informierst du auch deine Truppleiter, dass die fehlenden Anhänge noch nachgeliefert werden.

 

F: Wo findet ihr Informationen zum Jamboree?
A: Die Schweizer Delegation wird alle wichtigen Informationen auf unsere Website www.jamboree.ch platzieren. Es lohnt sich regelmässig die Seiten anzusehen, um immer auf dem neusten Stand zu sein.  Weitere wichtige Dokumente werden auch euch persönlich per Brief zugestellt. Wer dies bei der Anmeldung gewünscht hat, erhält zukünftig die Nachrichten per Email zugestellt. 

 

Zusätzlich findet man auch auf Facebook triviale Informationen zur japanischen Kultur, anderen Jamboree Delegationen oder Spielen. Auch werden dort auf Aktualitäten auf der Website der Schweizer Delegation hingewiesen. Auf Twitter findet ihr Beiträge von verschiedenen Delegationen unter #wsj2015, #japan2015 oder #jamboree2015. Die Schweizer Delegation wird sich regelmässig treffen. Sei dies für Truppleiter oder für Dienstrover oder als Teilnehmer im Trupp. An diesen Treffen werden wichtige Informationen ausgetauscht oder Material abgegeben. Die Anwesenheit ist obligatorisch. Wer über den Tellerrand schauen will, kann die Webseiten und Facebook-Seite der anderen Delegationen lesen. Ebenfalls publizieren die Japanische Organisatoren des Jamborees regelmässig ihre Informationen auf www.23wsj.jp

 

F: Ich kann leider nicht mehr am Jamboree teilnehmen. Wie sind die Rückzahlungsmodalitäten?
Deine Anmeldung zum Jamboree ist grundsätzlich verbindlich. Nach dem 31.01.2014 ist eine Abmeldung ohne Kostenfolgen nicht mehr möglich. Um unsere laufenden Kosten zu decken, können abhängig vom Zeitpunkt der Abmeldung folgende Beträge nicht mehr zurück erstattet werden:

Abmeldezeitpunkt

Einbehaltener Betrag

Rückerstattung (sofern Betrag bezahlt)

Ab 01.02.2014*

CHF 250

CHF 750, bzw. CHF 4’150

Ab 01.08.2014**

CHF 1’500


ca. CHF 1‘500, bzw. CHF 2’900

Ab 01.01.2015**


CHF 3’500

ca. CHF 1‘000, bzw. CHF 900

Ab 01.03.2015**

CHF 4’000

ca. CHF 500, bzw. CHF 400

Ab 01.05.2015**

CHF 4‘400, bzw. ca. CHF 4’500

CHF 0

* Falls jemand von der Warteliste nachrücken kann oder du selber uns eine Ersatzperson vorschlagen kannst (welche die Kriterien für eine Teilnahme ebenfalls erfüllt und den vollen Lagerbeitrag bezahlt), ist vor dem 01.08.2014 eine komplette Rückerstattung (abzüglich Anmeldegebühr von CHF 250) möglich. Personen auf der Warteliste haben Vorrang.

** Bei einer Abmeldung ab dem 01.08.2014 kann keine Ersatzperson mehr berücksichtigt werden und die Rückerstattung erfolgt abzüglich der bereits angefallenen Kosten. Da zu diesem Zeitpunkt die meisten Ausgaben schon getätigt sein werden, können wir nur noch einen kleinen Restbetrag zurückerstatten, der abhängig von der Höhe der zweiten Rate sein wird. Der genaue Betrag der zweiten Rate wird Ende Frühling 2014 bestimmt.

Im Falle eines selbstverschuldeten Ausschlusses werden keinerlei Beträge zurückerstattet. 

 

F: Was erwartet mich während der Vorbereitungszeit?
A: Grob zusammengesetzt sieht unser Programm so aus: 

Januar 2015

Sammlung medizinischer Daten

Winter/ Frühling 2015

Truppweekends & Elternabende, IST-Projekte

Ende 2014/ Anfang 2015

Dritte Rate Lagerbeitrag

März 2015


Materialverlad, Tickets gebucht

April 2015


TL-Treffen

Mai 2015

IST-Treffen